Sozialabgaben
English

Gesamt Zähler seit
05.06.2012
Facebook Twitter Myspace Blog YouTube Impressum
SLOGAN

Seit 23.05.2013

Dies sind Kosten, die vom Lohn in %tualer Höhe des Lohns berechnet, vom AG an die jeweiligen Träger abgeführt werden.

Hier gibt es die Krankenversicherung, die Rentenversicherung, die Arbeitslosenversicherung, und die neue Pflegeversicherung.

Laut Begründung der Bundesregierung (CDU/FDP) müssen diese nur jene zahlen, welche sich diese Kosten im Falle des Eintretens der Versicherungsfälle, aus ihrer Lohnhöhe nicht selbst zu tragen, leisten können.

Was die Regierung hier jedoch vergisst (oder auch absichtlich nicht) zu erwähnen, ist - das diese sich auch die Kosten der Versicherungen nicht leisten können, und jene, welche sich diese Kosten im Falle des Eintretens der Versicherungsfälle leisten können, sich aber auch die Kosten der Versicherungen leisten können. D.h. - genau umgekehrt herum, wie die Regierung es erklärt, wird ein Schuh draus.

Wir sind hier der Meinung, diese Kosten sollten einfach mit auf Steuern umgeschichtet und somit vollständig abgeschafft werden. Somit würde eine Erwerbstätige Person mit einem Einkommen unterhalt des Freibetrages nichts vom Einkommen abführen müssen und somit würde auch niemand Schwarz (also unangemeldet) einen Erwerb ausführen. Denn wenn einen Anmeldung, lediglich eine soziale Absicherung, jedoch keine Kosten verursacht, würde es auch jeder Mensch sogar gern anmelden.

Wer mehr Einkommen hat, um Steuern zahlen zu müssen, hat dann auch genug Einkommen, um es sich leisten zu können. Wer dann noch Steuern hinterzieht, also nicht abführt, ist dann wirklich eine Sozialschmarotzer. Aber dafür muß der Freibetrages hoch genug liegen.