Menschenpartei
zwar schon online - aber noch in den ersten Anfängen. Je mehr hieran mit wirken, umso schneller kann sich was im Sinne der Mitwirkenden, oder auch mehr, ändern.

SLOGAN
Facebook Twitter Myspace Blog YouTube Impressum
English

Gesamt Zähler seit
05.06.2012

Seit 23.05.2013
Hier sollte die Rechtschreibung eine Untergeordnete Rolle spielen. Denn um etwas gestalten zu können, oder um sich um etwas Gedanken zu machen, gehört nicht zwangsläufig auch eine gute Rechtschreibung zu. Selbst Legasteniker können denken.

Politik des 3ten Jahrtausends.

Das uns wichtigste, an dem wir zunächst die größte Mühe setzen würden, wäre, das niemand ohne

    Wohnraum, Nahrung, und Zugang zu Medizin, neben

      Mobilität, Bildung, Kleidung, Informationszugang und kulturelle Beteiligungsmöglichkeit

geben darf, wer dies nicht selbst ablehnt.

Wer weniger als (Stand Jahr 2012) 2.000,-€ mtl. zur Verfügung hat, wird all dies mit einer selbst gewählte Beschäftigung, sofern in der Lage, nicht mehr als 10h/W (ableistbar an einem Tag), gewährt werden, welches aus Steuern der Topverdienenden, finanziert wird. Kapitalismuß adabsurdum führen, ohne ihn abschaffen zu müssen. Wir denken gar über eine Milliardärssteuer von über 100% nach.

Leistung muß sich wieder lohnen, und es darf niemanden möglich sein, andere auszubeuten.

Soweit rechnerisch möglich, werden von Einkünften von bis zu 30.000,- € jährlich keine Abgaben verlangt. Und wer mehr als das tausenfache des Durchschnitts bezieht, zahlt 50% Steuern, progressiv gesteigert bis zu 90% bei einem Milliardeneinkommen, oder Vermögen. Vermögen und Einkommen werden gleich behandelt. Anmerkung zu möglicher Kapitalflucht.

Selbstständige Einkommen (egal welcher Quelle) werden ab einem Gewinn von mehr als eine Mio. € jährlich mit 10, aber einem Gewinn von 100 Mio. €j. mit 50, und ab einem Gewinn von einer Mrd. €j. mit 90% Versteuert. Auch der Staat selbst wird sich in allen Lebensnotwendigen wirtschaftszweigen wie folgt betätigen und sich so um dessen Menschen kümmern. Abrechnung, bzw. Reduzierung der Steuerlasten sind nicht nötig, das jedes Unternehmen Menschen einstellen wird, die es nötig hat. Nicht eingestellte Menschen, also erwerbslose erhatlen ihre Unterstützung, wie sie nötig ist.

Sozialleistungen, sowie Infrastrukturkosten werden ausschließlich aus reinen Steuern finanziert. Arbeitslosen-, Renten-, oder Krankenversicherungskosten (oder Pflege - diese Sinnmäßigkeit muß abgeschafft werden) werden in gänze abgeschafft.

Zur Finanzierung aller nötigen Kosten werden aus Einkommen und Vermögenssteuern finanziert.

Der Hauptunterschied dieser Partei (oder was auch immer) zu anderen ist,
das unser "Porgramm", unter Berücksichtigung und Einhaltung der Grundsätze, gar selbst widersprüchlich ist - also einen vollkommen neuen Weg geht. Wir machen Vorschläge, und hoffen ebenso auf ebensolche aus der Bevölkerung, um andere dann mit bestimmen lassen zu können, ohne dies als Partei dann selbst zu bestimmen, sollten viele Wahlberechtigte mitbestimmen.

    A) Absolut jede Person (auch ohne Mitgliedschaft) wird hieran mitbestimmen können (wie bei jeder anderen Partei auch, doch hier auch ohne Mitgliedschaft),

    B) Schreibt sich diese Partei von vornherein ins Programm, wie es unmöglich sein wird, das die Partei Bestechungen und Machthaberei, auch nur "möglich", nicht zulassen wird, und,

    C) Hier jede Teilnehmende Person auch gleichzeitig bei anderen Parteien Mitglied sein darf, sowie alle anderen Parteien auch ohnehin mit wieder anderen Parteien koalieren.

    Die einzige, noch offene Frage, die wir uns derzeit stellen - ist -

      wie versichern wir nicht nur, sonder garantieren sogar,
        das wir einhalten, was wir versprechen, und nach einer Wahl nicht wieder doch alles anders machen, wie bisherige Parteien bisher leider fast immer dann doch wieder alles anders machen ? Denn es gibt derzeit juristisch keinen Zwang dazu - den wir jedoch gar wollen ! Wer eine Idee hat, wie diese Selbstverpflichtung rechtsbindend aussehen könnte - bitte um eine Mail. Vorerst werden wir solange jeder wählenden Person, auf Wunsch, einen privatrechtlichen Vertrag, das wir einhalten, was wir sagen, oder sonst konventionalstrafen zahlen.

    Widersprüche bitte per email - dann wird das ggf. geändert. Es geht hier Volks basisdemokratisch zu, was eigentlich die einzige wahre Form der Demokraite ist, da schon das Word Demos aus dem Altgriechischen (aber egal) für "Volk" und nicht für "Parlament" steht.

Anzahl bisherig potentielle Funktionsträger  
Letzter Eintrag vom 2013-05-22 15:33:50 
Hier werden mindestens 3 benötigt. Da nun die benötigte Zahl der Interessenten an diese Form der Gestaltung vorhanden ist, werden wir nun (02.06.2012) beginnen, heraus zu finden, welche Funktionen vorschriftsgemäß erfüllt, oder besetzt werden müssen. Und wer hier nun aber auch noch mitmachen mag, muß sich hier jedoch per Mail anmelden, da es hier immerhin um verantwortliche Posten geht, auch wenn man dem nicht tätig werden will, aber seinen, oder ihren Namen dafür verantwortlich hingeben muß.
04.02.2018 - bisher noch keine Forschritte, da es für wichtiger angesehen wird, reale Dinge umgestzt zu erhalten, ehe diese Politik realisiert wird. Wie schwierig das ist, zeigt der Zeitrahmen, in dem wir hier nun schon aktiv waren und hier noch nichts vorran bringen konnten.

Zur Teilnahme hieran, kann gern kostenlos und unverbindlich mit eingetragen und beteiligt werden. Selbst eine Mitgliedschaft, wenn einst registriert, wird kostenlos sein. Entstehende Kosten werden jeweils selbst, oder später aus Steuern getragen. Vieles geht aber auch gar ohne Geld. Wer aber spenden will, kann dies auch gern tun.

Der Name dieser Partei (oder was auch immer) besagt...

Anzahl bisheriger Mitglieder  
14 
Letzter Eintrag vom 2015-05-31 00:37:19 
Hier werden mindestens 200 Landes-, und etwa 5.000 Bundesweit benötigt. Es wird keinen Mitgliedsausschluß, sondern nur prinzipielle Grundsätze geben. Auch sonstige Funktionsträger können unter Berücksichtigung und Einhaltung der Grundsätze, Mitglied, und gar sonstige Funktionsträger sein.

Zum eintragen als kostenloses und unverbindliches Mitglied, bitte hier eintragen. Hiermit kann die Sache unterstützt werden, ohne das eine Verpflichtung, oder Kosten auf einem zu kommen und der Volksentscheid wird reine Formsache, wenn weit genug bekannt.

Wer gegen die Grundstätze verstößt, muß persönlich Strafe zahlen.

Selbst Verantwortung übernehmen, statt sich immer "nur" zu beschweren und von anderen zu fordern. Selbst ist der Mensch. Selbst, tragen wir Verantwortung !

Bei uns gibt es weder Mitglieds-, noch Beitragszwang !

Es wird sich gefragt, wie es möglich sein soll, Millionen Menschen unter einem Hut zu kriegen.....

Diese Seite muß noch immer weiter vervollständigt werden.

Das für uns wichtigste sind zwei Dinge.

    A) Allen Menschen muß es ein vom Volk selbst in Abstimmung bestimmtes Mindestmaß an Wohl ergehen, und

    B) das die wichtigsten Dinge, wenn nicht gar alles (muß jeder für sich selbst entscheiden) von den Menschen selbst bestimmt wird und wenn

    einst "regierend", nur den Willen des Volkes (der Menschen selbst) verwalten und das Land anderen gegenüber repräsentieren werden.

Zudem muß

    Leistung lohnen, aber darf niemand ausgebeutet werden.

Hierfür können auch Gesetze dienen.

Stell sich jemand vor, man wäre selbst in einer, was auch immer für einer, misslichen Lage. Jeder kann verliehren - dafür sollten wir eine Solidargesellschaft sein.

Anzahl bisheriger die Sache unterstützender  
Letzter Eintrag vom 2013-05-22 15:33:50 

Wer sich hieran gern, natürlich ohne Beiträge und unverbindlich, beteiligen mag, kann sich
hier gern eintragen

Ein Newsletter wird in kürze erstellt werden. Wer jetzt schon über Neuigkeiten informiert werden will, muß dies noch per email mitteilen.

Der sicherlich größte Unterschied dieser (möglicherweise mal) Partei, oder was sonst auch immer wählbares, bzw. zur Wahl zulassbares, ist :

Die Tatsache,

    das wir alle, wer sich in eine dafür vorgesehene Liste einträgt, zu Entscheidungen zur Abstimmung fragen werden, und dies, das wir das tun, dann auch groß publik machen,

    und das wir keine Beiträge verlangen.

    Wir wollen das Menschen sich beteiligen, und nicht ihr Geld (außer jemand gibt freiwillig was)

Finanzierung über Spenden, selbst, oder Steuern. Lediglich unsere Grundsätze werden wir niemals ändern. Doch alles andere ist Volksentscheidssache

(Neu seit Jahr 2012 - letzte Bearbeitung Oktober) Was dringend benötigt wird, sind Programmierer, die helfen, diese Seite technisch zu verbessern. PHP mit MySql wäre gut.

Wir kooperieren und koalieren mit allen, die für Gleichberechtigung, wahrer Demokratie, soziale Gerechtigkeit, Frieden und Menschenrechte sind und dafür aktiv eintreten.

Wer hier jedoch gern an Korrekturen mitwirken würde, nur ran ! Alles, außer den Grundsätzen, ist frei.

Eine Zusammenarbeit selbst mit anderen Parteien, Organisationen, Initiativen sowie Einzelpersonen wird jederzeit angestrebt, sofern sie diesen Grundsätzen genügen, bzw. entsprechen und respektieren und sich danach richten.

Es heißt oftmals, "alle Mitglieder können bei uns mitbestimmen...." - und was ist mit Nichtmitgliedern - dürfen die immer nur in anderen Parteien, oder nur zu offiziellen wahlen mitbestimmen ? Bei uns können alle Interessenten immer und zu jedem Thema, wo erwünscht, mit bestimmen, wer es will.

Alles, hier stehende, außer dem Grundsätzen, sind nur Vorschläge, und keine Bedingungen. Bestimmt die Mehrheit, mind. 20% der Bevölkerung was anderes, soll es so sein.

Das größte Ziel, dieser (ggf.) Partei wird es sein, das es allen Menschen ein Mindestmaß an Wohl ergeht.

Vieles hierin ist noch unvollständig. Doch wer gern mehr hätte, wo noch unvollständig - möge dies bitte einfach per "Kontakt" unten links - mitteilen. Wir freuen uns auf jede Form der Beteiligung. Auch nicht direkt zugehörig. Doch wer sich gern mit uns identifizieren möchte, kann dies auch gern tun. Bei uns jedoch gibt es keine Mitgliedsbeiträge. Was finanziert werden muß, wird aus eigenen Mitteln, Spenden, Steuermittel, oder von denen selbst finanziert, die es tun wollen.

Das wichtigste hier an zu merkende ist - alle können teilnehmen, und auch mitbestimmen, wenn genügend Stimmer zustande kommen. Doch niemand muß. Selbst wenn, "angemeldet", ist niemand je dazu verpflichtet, was auch immer zu tun, solange nichts konkret vereinbart ist, kann dies jedoch jederzeit machen. Aktiv, auch ohne Plan und ohne Überlegung - gar spontan jederzeit möglich. Einen Plan, werden wir jedoch erstellen.

Hier ist es nur daran, all dies ordendlich und sinnvoll zu organisieren. Auch wird hier mit anderen, welche nach unserer Ansicht, gute Dinge machen, kooperiert, was wir selbst nicht direkt machen. Was auch zeigen soll, das es hier nicht nur darum geht, das wir dieses und jenes machen, als vielmehr darum, das all diese Dinge passieren - ob von uns, oder von anderen, wir unterstüzen es, solange es zum Wohle aller ist.

Somit wird auch eine Kooperation mit allen jederzeit angestrebt, solange dies nicht zulasten , sondern zugusten der schwächsten geht. Jede Kette ist nur so stark, wie sein schwächstes Glied. Nicht ganz Volkswirtschaftlich übertragbar, aber doch sehr ähnlich. Je größer eine schwache Masse wird, desto schwächer wird auch die gesamte Volkswirtschaft bis zu dessem Zusammenbruch, bei dem wieder die reichsten am wenigsten verliehren und das wollen wir dahingehend ändern, das jeder Zusammenbruch eher zur Angleichung von Unterschieden führt.

Um jegliche Berichtigung von allen Seiten wird herzlichst gedankt, sollte irgendeine der hier veröffentlichten Gedanken oder Informationen, oder auf den Folgeseiten falsch sein.

Vorschläge und Kritiken zu was auch immer, sind jederzeit immer sehr gern willkommen und können leicht per Email mitgeteilt werden.

Alle, die sich dieser Idee anschließen möchte, sind herzlichst dazu eingeladen.

Hast auch Du uns was mit zu teilen, so lass uns einfach eine email zukommen, und wir schaue, in wie weit wir darauf eingehen können und sollten ! Destruktives, oder schlicht unsinniges werden wir dabei nicht beachten, nur entsprechend drauf reagieren.

Jeder hat das Recht
auf Streben nach Glück und Geborgenheit, sowie Zufriedenheit - was jedoch sehr dehnbare Begriffe sind, doch sollte dies auch realisiert werden und daran arbeiten wir.

Es sollte durchaus auch möglich sein, wenn unterschiedliche Dinge, und gar widersprüchliche Meinungen herrschen, zusammen zu arbeiten. Jeder arbeite an dem, was man selbst für am besten hält, und wo am meisten dran mit gestalten, dürfte die größte Chance zu Erfolg haben.

Spalten wir uns ruhig in verschiedensten Vorgehensweisen, oder gar Ziele - solange die Grundsätze gewahrt werden, ist das sogar gut so, um das niemand den Eindruck erlangt, hier ginge es ebenso zu wie bei anderen Parteien, wo alle sich einer Meinung sein müssten. Oder an einem Strang ziehen - wozu ? Bieten wir für alle einen Strang, solange niemand dabei benachteiligt, ausgestoßen, oder verletzt (nicht einmal in dessen Würde) wird.