Wie wäre dies ?
SLOGAN
Kontakt Facebook Blog Gästebuch Newsletter AGB´s Impressum
English
www.allnetalex.de
Gesamt Zähler
vom 17.10.2013

Was hielten Sie davon, wenn künftig folgendes einträte :


Sämtliche Sozialabgaben über Steuern (EK, oder/und sonstige) umgeschichtet, und der Einkommensteuerfreibetrag gleichzeitig auf, sagen wir Bruttoeinkommen pro Erwachsenen, und 10.000 pro Kind (je nach Wirtschaftlicher Machbarkeit) erhöht würde ?

Die Steuerbemssungshöchstgrenze von derzeit gut 52 tausend, abgeschafft, oder auf 50 Mio.€ erhöht würde ?

Wenn der Spitzensteuersatz künftig auf 70% für alles, was über dem Satz von einem 1/2 Promille des BIP (2008 = gut eine Mrd.) gesetzt würde, und eine Steuerprogression erst ab einer 1/4 Mio Einkommen (egal wodurch), über einer Linearem Steuersatz von 50% ab über em Einkommen, gesetzt würde.

D.hieße, das mind. 25.000,- Jahreseinkommen zunächst einmal Brutto = Netto wäre, und darüber hinaus eine Steuerregelung (wie heute schon ab 8.000,- Jahreseinkommen) begänne. Multimillionäre, bzw. entsprechende Einkommen würden überproportional besteuert. Sie haben dann eben nur noch hunder tausende, oder wenige Millionen im Jahr übrig.

Sämtliche Sozial, Altersversorgungs (außer Private), notwendige medizinische Behandlungs, Bildungs, und Infrastrukturelle Kosten, über reine Steuern finanziert würden ? Somit solidarisch nur von den superverdienern getragen würden, welche ihre Reichtümer von der Masse (uns selbst) beziehen ! Somit würde superreichtum ins Adabsurdum geführt werden und auch Mächte könnte so kaum mehr etabliert werden.

Arbeitsfähige erwerbslose nur noch zu Erwerbstätigkeiten Verfassungsgemäß nach ihren eigenen Interessen, Wünschen und Fähigkeiten, verholfen, statt dazu gezwungen zu werden, ggf. gar zu Hobbymäßigen Tätigkeiten (ggf. nach Qualifizierung) vermittelt würden ?


Volksabgestimmt kann alles passieren was das Volk selbst mehrheitlich will.

Sollten genügend Interessenten daran teil nehmen, würde es zu einer reinen Formsache, und solange nicht genügend daran teil nehmen - vollkommen absurd. Doch wer sich dort nicht als Interessent einträgt, wird es sogar niemals erfahren, ob die Möglichkeit entsteht, bevor es je soweit kommen mag, sofern es dann überhaupt passiert, dann lassen wir uns halt weiter bevormunden....? !

So könnte der Kapitalismus gar sozial erträglich laufen, sofern man das dann noch als Kapitalismus bezeichnet. Aber es kommt nicht auf Worte, sondern auf Resultate an.